Konigtum ALS Lokale Praxis: Aachen ALS Feld Der Kulturellen Realisierung Von Herrschaft. Eine Verfassungsgeschichte (CA. 800-1918) Werner Tschacher

ISBN: 9783515096720

Published: December 10th 2010

Paperback

508 pages


Description

Konigtum ALS Lokale Praxis: Aachen ALS Feld Der Kulturellen Realisierung Von Herrschaft. Eine Verfassungsgeschichte (CA. 800-1918)  by  Werner Tschacher

Konigtum ALS Lokale Praxis: Aachen ALS Feld Der Kulturellen Realisierung Von Herrschaft. Eine Verfassungsgeschichte (CA. 800-1918) by Werner Tschacher
December 10th 2010 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 508 pages | ISBN: 9783515096720 | 9.40 Mb

English summary: Aachen, palatinate of Charlemagne and coronation capital of the early Middle Ages through the first half of the 16th Century, is positioned like no other German city to allow for the pursuit of the question of which culturalMoreEnglish summary: Aachen, palatinate of Charlemagne and coronation capital of the early Middle Ages through the first half of the 16th Century, is positioned like no other German city to allow for the pursuit of the question of which cultural resources the German kingdom of the Middle Ages and modern times needed in order to find lasting recognition amongst those being ruled.

This enduring success story, lasting until 1918, manifests itself in the micro-historical example of Aachen within the mutual interaction of the King with the urban elite in local festivals and celebrations, within buildings such as Cathedral Church and City Hall, within monuments, and within historic exhibitions and the awarding of honorary titles and street names. Werner Tschacher researches a form of constitutional history: the Kings reign understood as an always renegotiated social relationship between cultural adaptation and symbolic conflicts. New viewpoints are brought about by the critical comparative analysis from three methodological perspectives: Max Webers theory of power, current cultural-historical approaches, and the field and capital theory of Pierre Bourdieu.

German text. German description: Aachen, die Pfalz Karls des Grossen und Kronungsort vom fruehen Mittelalter bis in die erste Halfte des 16. Jahrhunderts, ist wie kaum eine andere deutsche Stadt pradestiniert, um der Frage nachzugehen, welche kulturellen Ressourcen die deutsche Konigsherrschaft des Mittelalters und der Neuzeit benotigte, um bei den Beherrschten dauerhafte Anerkennung zu finden.

Diese bis 1918 dauernde Erfolgsgeschichte manifestiert sich am mikrohistorischen Beispiel Aachens als wechselseitiges Zusammenspiel des Konigs mit den stadtischen Eliten im Rahmen lokaler Feste und Feiern, herrschaftsbezogener Bauten wie Muensterkirche, Rathaus und Denkmaler, historischer Ausstellungen und bei der Vergabe von Ehrentiteln und Strassennamen. Werner Tschacher erprobt eine Form der Verfassungsgeschichtsschreibung, die Konigsherrschaft als ein in der lokalen Praxis immer wieder neu ausgehandeltes Sozialverhaltnis von Akteuren zwischen kultureller Anpassung und symbolpolitischen Konflikten versteht.

Ebenfalls neue Wege eroffnet die vergleichende kritische Herrschaftsanalyse aus drei methodischen Perspektiven: der Herrschaftstheorie Max Webers, aktueller kulturhistorischer Ansatze sowie der Feld- und Kapitaltheorie Pierre Bourdieus.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Konigtum ALS Lokale Praxis: Aachen ALS Feld Der Kulturellen Realisierung Von Herrschaft. Eine Verfassungsgeschichte (CA. 800-1918)":


emorningglory.com

©2008-2015 | DMCA | Contact us